Immunaffinitätssäulen

Immunoaffinitätschromatographie in der Lebensmittel und Futtermittel Analytik

Immunaffinitätssäulen

Im Bereich der Lebensmittel- und Futtermittelanalytik ist BioTeZ seit über 10 Jahren auf die Mykotoxinanalytik und Vitaminanalytik mittels Immunoaffinitätssäulen (IAC) und ELISA’s spezialisiert.

Mykotoxine sind Pilzgifte und treten entweder in der Wachstumsphase der Pflanzen, bei der Lagerung von Lebensmitteln und Rohstoffen, wie Getreide und Nüssen auf oder können über Futtermittel, etwa als Metaboliten, in die Nahrungskette gelangen.

Die hochtoxischen Mykotoxine gefährden den Organismus des Menschen und den anderer Wirbeltiere und müssen aus der Nahrungskette ferngehalten werden. Sie wirken u.a. karzinogen, neurotoxisch, immunsuppressiv oder mutagen. Die EU hat in der Mykotoxin-Höchstmengenverordnung zulässige Belastungen geregelt, die nicht überschritten werden dürfen. In anderen Industrieländern wie den USA und Japan gibt es vergleichbare Regelungen zum Schutz der Bevölkerung. Sorgfältige Analysen helfen, die Qualität von Lebensmitteln zu sichern und die Gesundheit des Menschen zu erhalten.

BioTeZ hat mit der Produktreihe B-TeZ eine ganze Reihe hocheffektiver Immunoaffinitätssäulen für die Bestimmung von Mykotoxinen (Mykotoxin-Rückstandsanalytik) entwickelt. Sie sind vielfach eingesetzt und bewährt. Die Säulen zeichnen sich durch hervorragende Eigenschaften wie Fließverhalten und Robustheit für eine unkomplizierte Anreicherung und Isolierung von Mykotoxinen aus, um Lebens- und Futtermittel-Proben mittels hochspezifischer monoklonaler Antikörper sicher zu testen.

Wir bieten ready-to-use-Säulen in den Formaten 1 ml und 3 ml.

Ferner bieten wir für die Mykotoxin-Analytik:

  • ELISA’s
  • Mykotoxin-Konjugate
  • Nachweiskonjugate

Preisliste

BioTeZ verfügt über eine eigene Produktionstechnologie zur Herstellung von Affinitätssäulen. Im Routinebetrieb werden beispielsweise Säulen zur Probenvorbereitung für die Mykotoxin-Rückstandsanalytik gefertigt.

Diese Technologie kann auch als Kundenservice genutzt werden:

Wir fertigen mit Ihrem Material, wie z.B. Antikörpern und anderen Proteinen, Antiseren, Kulturüberständen, Immunkonjugaten oder niedermolekularen Wirkstoffen individuelle Säulen, die Sie für Ihre Affinitätschromatographie nutzen können. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per Email.

Wir liefern ready-to-use Säulen in unterschiedlichster Größe. Zusätzlich erhalten Sie eine umfassende Arbeitsbeschreibung zur Handhabung der Säulen.

Unsere Säulen besitzen folgende Vorzüge:

  • gute Fließeigenschaften: kein erhöhter Druck erforderlich
  • geringer Abrieb.

Referenz:
Coring Systems Diagnostix GmbH
Dr. Fooke Laboratorien GmbH, Niederlassung Neuruppin
Dr. Schade, Charitè (Institut für Pharmakologie)